Aktuelles aus Brunettis Venedig

Was passiert in Commissario Brunettis Venedig?

Schreiben Sie uns, wenn Sie Informationen haben, die für diese Seite interessant sein könnten.

Die im Roman „Blutige Steine“ erwähnte Apotheke am Campo S. Stefano gibt es nicht mehr. Stattdessen befindet sich nun ein Juwelier in den Räumlichkeiten. Das Le Café daneben, in dem Brunetti nach dem Mord an einem afrikanischen Straßenhändler erste Befragungen durchführt, erfreut sich hingegen weiterhin großer Beliebtheit bei den Touristen.

Das Hotel Gritti ist aufgrund umfangreicher Renovierungsarbeiten komplett samt Terrasse eingerüstet. Die Arbeiten sollen im Juli abgeschlossen sein.

Wer in der nördlichen Lagunen-Tour wie Brunetti von Mazzorbo nach Burano laufen möchte, muss ab dem Anleger Mazzorbo aufgrund einer Baustelle eine kleine, aber hübsche Umleitung laufen. Die ausgeschilderte „Deviazione“ führt ein kurzes Stück rechts am Kanal entlang, dann links weg quer durch das Inselchen zum Kanal gegenüber und dort wieder links am Kanal entlang bis vor zur Brücke hinüber nach Burano. Die ursprüngliche Strecke wird angeblich im Juli wieder freigegeben.

Die Nummern der Vaporetto-Linien haben sich mal wieder geändert:
DM -> 3,
LN -> 12,
41 -> 4.1, 42 -> 4.2,
51 -> 5.1, 52 -> 5.2.

Wie uns Leserin Edeltraut Eckert mitteilt, ist Brunettis Lieblingsblumenladen Biancat leider endgültig geschlossen. Seit Kurzem befindet sich in den Räumen von San Polo 1476 am Campiello dei Meloni ein Handtaschengeschäft.

Der Nach-Nachfolger von Rosa Salva, der von Guido und Paola wegen ihres Kaffees gerne besuchten Bar, scheint sich zu halten: Das „Marchini time“ hat sich am Campo San Luca etabliert.

Gleich gegenüber vom Marchini time hat das Tarantola, der Lieblingsbuchladen der Brunettis, erneut den Besitzer gewechselt und verkauft nun auch wieder (unter anderem) Bücher.

Brunettis Lieblingsblumenladen Biancat ist - hoffentlich nur vorübergehend - geschlossen.

In der Verfilmung zu „In Sachen Signora Brunetti“ attackiert Paola das Reisebüro von Signor Mitri am Campo dei Tolentini und nicht wie im Roman am Campo Manin.

Und hier (teilweise in umgekehrter Richtung) noch weitere GPS-Wegaufzeichnungen von den Spaziergängen "Leichen I" und "Bars und Restaurants" (siehe auch Aktuelles vom 20. 5. 2009):

Eine Venedig-Besucherin hat uns darauf hingewiesen, dass Nicos Gelateria nach der Renovierung nun wieder geöffnet ist und weiterhin die weiß-blauen Markisen hat.

Ein Brunettifan hat den Spaziergang „Brunettis Weg zur Arbeit“ mit seinem GPS-Gerät aufgezeichnet. Sehr nett nachzuvollziehen! Die Karte mit dem Weg befindet sich in www.gpsies.com/map.do?fileId=psmocowgobrawglu. Teile des Spaziergangs „Brunettis Bars und Restaurants“ liegen unter www.gpsies.com/map.do?fileId=fqivgkwxkokzvazi.